Rugby bei den Olympischen Spielen

Keine zwei Wochen mehr bis zu den Olympischen Spielen und dem ersten Olympischen Rugby 7s-Turnier! Gleich am ersten "richtigen" Tag der Spiele, am Samstag, dem 6.8., starten die Vorrundenspiele der Frauen. Bis zum Montagabend kämpfen die Spielerinnen aus Australien, Neuseeland, Kanada und Großbritannien in Gruppe A, Frankreich, die USA, Fidschi und Spanien in Gruppe B und Brasilien, Japan, Kenia und Kolumbien in Gruppe C um Punkte, zuerst zur Qualifikation für die unterschiedlichen Finalrunden, dann in den Finalspielen im 1:1-Vergleich bis zum olympischen Gold. Es werden alle Platzierungen ausgespielt werden, aufgrund der "unrunden" Gruppen bedeutet das 5-6 Spiele für jedes Team.
Am Dienstag, dem 9.8., fällt der Startschuss für die Herren, bei denen in Gruppe A Fidschi, die Vereinigten Staaten, Argentinien und Brasilien, in Gruppe B Südafrika, Australien, Frankreich und Spanien und in Gruppe C Neuseeland, Großbritannien, Kenia und Japan auflaufen. Bis zum brasilianischen Donnerstagabend wird um die Medaillen gekämpft werden.
Im Gegensatz zum klassischen XV-er-Reglement, in dem die Tier-1-Nationen die Titel unter sich ausmachen, herrscht im Siebener-Format stete Spannung: In der HSBC World Series konnten sich auf den Serien-Platzierungen zwar die Schwergewichte Fidschi, Südafrika, Neuseeland und Australien durchsetzen, bei den 10 Turnieren, in denen die insgesamt 18 Mannschaften spielten, gab es 7(!) unterschiedliche Sieger! In der Siebener-Variante kann in den lediglich 2x7 Minuten Spielzeit mit viel Platz eben jede Unachtsamkeit und jeder falsche Schritt in Gegenpunkten resultieren - hoffentlich würdigen auch die deutschen Sendeanstalten, die insgesamt über 1000 Stunden Sendezeit aus Rio versprechen, dieses spannenden Event ausreichend, nicht nur mit Live-Schalten in den Mutterkanälen ARD und ZDF, sondern auch mit Ergebnis-Highlights in der Nachbereitung.
In welchen Sparten (ard, einsfestival, ein|plus oder ZDFkultur, ZDFneo etc.) die Rugby-Turniere dann wirklich gezeigt werden, lässt sich noch nicht erfahren, die Sender-Verteilung ist aber schon bekannt - vielleicht schaffen es die Spiele mit dem ovalen Ei ja auch live in die Hauptsendungen. Umgerechnet auf die mitteleuropäische Sommerzeit ergibt sich folgende Verteilung:
Damen:
Sa 6.8. 16-19 Uhr und 21-24 Uhr (Gruppenspiele) ARD
So 7.8. 16-19 Uhr und 21-24 Uhr (Gruppenspiele und erste Finalrunde) ZDF
Mo 8.8. 17:30-20:30 und 22:30-01:30 (Finalrunden) ARD
Herren
Di 9.8. 16-19 Uhr und 21-24 Uhr (Gruppenspiele) ZDF
Mi 10.8. 16-19 Uhr und 21-24 Uhr (Gruppenspiele und erste Finalrunde) ARD
Do 11.8. 17:30-20:30 und 22:30-01:30 (zweite und dritte Finalrunde) ZDF

Links zu dem Thema:
von Arne Köhler

Wir trauern um Alfred Zimmermann

Der Hamburger Rugby-Verband trauert um Alfred Zimmermann. Die Rugbylegende starb am 18. Juli im Alter von 85 Jahren. "Don Alfredo" war Polizeibeamter und führte Rugby als Dienstsport bei der Hamburger Polizei ein. Die SV Polizei war sein Verein, dort war er bis zur Auflösung der Rugbyabteilung aktives Mitglied und vor allem Vorbild. Später engagierte er sich bei den Old Boys Hamburg und war bis zu seinem Ableben Ehrenpräsident. Das Rugby-Urgestein war zwar der SV Polizei verpflichtet, wurde jedoch Anfang der 1970er Jahre Trainer des FC St. Pauli. Ausgerechnet gegen die SV Polizei gewann er mit den Braun-Weißen die Hamburger Meisterschaft, wie dieses Foto aus dem Jahre 1970 zeigt. Alfred ist vorn links zu sehen. Und ein besonderer Höhepunkt seiner Rugbykarriere erlebte Alfred, als er 1969 Bundestrainer der deutschen Rugby-Nationalmannschaft war. Allerdings nur für 72 Stunden. Aus beruflichen Gründen musste er den Traumjob wieder absagen.

 

Die Trauerfeier findet am Montag, den 1. August 2016 um 12.30 Uhr auf dem Friedhof Öjendorf, Halle 2 statt. Anstelle von freundlich zugedachten Blumen und Kränzen wird um eine Spende an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke gebeten:

Hamburger Volksbank, IBAN DE 54 2019 0003 0002 3333 33, Kennwort: Alfred Zimmermann

 

Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen

 

Hamburger Rugby-Feriencamp 2016 total ausgebucht!

Vier Wochen vor Beginn des Rugby-Feriencamps 2016 sind alle Plätze belegt.

 

Bitte nicht mehr anrufen oder mailen!

 

Natürlich freuen wir uns sehr über den Erfolg unseres Feriencamps, das immer beliebter wird. Neben Rugby, bieten wir im Rugby-Feriencamp auch in diesem Jahr wieder Lacrosse, Bogenschießen, und Klettern an. Neu sind die spannenden Sportarten Baseball und Gaelic Sports. Dazu zählt unter anderem der irische Nationalsport Hurling - das schnellste Ballspiel der Welt!

 

Wir wissen, dass viele Kinder und Jugendliche, die sich für Rugby und andere spannende Sprtarten interessieren, gern gekommen wären. Doch leider müssen sie nun auf das nächste Jahr warten. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Anmeldungen mehr entgegennehmen können. Selbstverständlich sind alle Rugby-Interessierten herzlich eingeladen, zu einem Schnuppertraining in den Stadtpark zu kommen. Ihr findet uns in der Rugbyarena Saarlandstraße, neben der Freilichtbühne.

 

 

Saisonabschluß der HHRV Jugend

 

Am vergangenen Wochenende fanden sich Schüler und Jugend des Hamburger Rugby Verbandes zum Beach Rugby im Stadtpark zusammen. Die locker organisierte Veranstaltung markiert das Ende einer erfolgreichen Saison für Hamburgs jüngste Rugbyspieler. Im Gegensatz zum Hamburger Sommer lief es bei den Jugendmannschaften der Hamburger Klubs sehr gut.

Der FC St. St. Pauli konnte zum wiederholten Mal in allen Altersklassen antreten. In den Jugendklassen U14 bis U18 spielten die Paulianer sehr erfolgreich in den starken Niedersachsenligen.

Der HRC konnte seine Jugendarbeit weiter ausbauen und trat auf verschieden Turnieren, sowie bei Freundschaftsspielen mit einer neu formierten U14 an.

Die Koalas vom ETV waren mit Ihren Schülern äußerst aktiv. Höhepunkt der Saison war sicherlich die Teilnahmen an der Deutschen Meisterschaft der U12 im München, bei der sie den Hamburger Verband vertraten.

Insgesamt ist der Zuwachs an Schülern und Jugendspielern so groß, dass alle Vereine dringend Trainer und Betreuer für neue Teams suchen.

Darüber hinaus gelang es nach langer Durststrecke wieder eine Auswahlmannschaft zu organisieren. Die vom Hamburger Verband initiierte Nordauswahl der Altersklasse U16 konnte sogar ihr erstes Match gegen die favorisierten Hannoveraner gewinnen.

Gründe für einen entspannten Ausstieg aus der Saison gab es also genug. Dennoch wurden die Spiele auf dem Sandplatz hinter dem Planschbecken verbissen geführt. Bei der U14 wurde jede Kontaktsituation ausgenutzt um nochmal die in der Saison erworbenen Fähigkeiten zu demonstrieren. Die jüngeren Spieler versuchten ihre Überzahl beim Wettkampf mit den Eltern in Punkte umzusetzen.

Nebenbei organisierten Eltern und Betreuer einen Grill und ausreichend Getränke für Jung und Alt.

Alle Vereine gehen jetzt in die Sommerpause. Die die Zeit ohne den Ovalen Ball wird allerdings durch das Rugbycamp des HHRV verkürzt. Ein weiteres Highlight in den Ferien, ist natürlich das olympische 7er-Turnier vom 6.-11. August.

Bericht: Marco Schünemann

Fotos: Marco Schünemann, Gaelle Hemkemeier 

Sieg im ersten Spiel der U16-Nordauswahl

 

Am 12.Juni 2016 konnte in einem  Testspiel die neu gegründete U16-Nordauswahl
die NRV Auswahl mit 26:15 schlagen.
Das Spiel verlief auf hohem Niveau und sehr temporeich. Die Gäste aus Hannover waren wie erwartet technisch überlegen und spielten ein gut organisiertes Angriffsspiel. Dies zeigte sich in den Rucks, in der Gasse und auch im Umgang mit dem Ball.
Dennoch war gegen unsere physisch starke dritte Reihe, bestehend aus Kai Sölter, Bennet Behnke und Nikolaus Gründahl , kein Kraut gewachsen. Im Gedränge konnte unsere Auswahl stets nach vorne gehen. Ein wichtiger Faktor war die ausnahmslos starke Verteidigung unserer Hintermanschaft, die uns besonders in der ersten Halbzeit oftmals vor Gegenversuchen der drängenden NRV Auswahl bewahrte.
Nicht alles lief perfekt und Schwächen wurden aufgezeigt,
dennoch konnte durch ein überzeugendes Sturmspiel, einigen Einzelaktionen in der Hintermannschaft, so wie einem cleveren und soliden Umgang mit Standartsituationen das Spiel zu unseren Gunsten entschieden werden.

Die Punkte fielen wie folgt:
5:0         8min      Versuch Nord (Kai Sölter)
5:5         15min    Versuch NRV
5:10       29min    Versuch NRV
12:10     30min    Versuch Nord (Kai Sölter) + Erhöhung (Alex Nicoli)
12:15     33min    Versuch NRV
19:15     35min    Versuch Nord (Kai Sölter) + Erhöhung (Alex Nicoli)
26:15     49min    Versuch Nord (Kai Sölter) + Erhöhung (Alex Nicoli)

Ein großer Dank gilt dem Schiedsrichtergespann, allen Helfern am Platz
und dem fairen und starken Gegner aus Niedersachsen,
wir freuen uns auf ein mögliches Rückspiel dieses Jahrgangs im Herbst.

 

Christian Sieber

 

 Kader:   
1 Tobias Löding (Jesteburg), 2 Paul Osterwald (St.Pauli), 3 Lucas Uhuegbu (St.Pauli), 4 Juri Sommer (St.Pauli), 5 Finn Goulding (St.Pauli), 6 Nikolaus Gründahl (Bremen 1860), 7 Bennet Behnke (St.Pauli - Kapitän) , 8 Kai Sölter (Bremen 1860), 9 Jack Dollar (St.Pauli), 10 Alex Nicoli (St.Pauli), 11 Carlo Mangold (St.Pauli),  12 Corwin Wille (Jesteburg), 13 Jannik Leidert (St.Pauli), 14 Joshua Jegede (Jesteburg), 15 Jannis Weißkirchen (Bremen 1860), 16 Alireza Sayahi (St.Pauli), 17 Hossein Sayahi (St.Pauli), 18 Dave Arians (St.Pauli), 19 Liam Bons (Karlshöfen), 20 Jönas Köpf (St.Pauli), 21 Jhis Johannsen (Karlshöfen), 22 Javel Strauss (St.Pauli), 23 Conner Walsh (Kiel), 24 Rasmus Walsh (Kiel)

Auswahlspiel am Sonntag

Am Sonntag den 12.6. wird die U16-NRV-Auswahl für ein Testspiel am Barmwisch zu Gast sein.

 

Nach 2 erfolgreichen Auswahltrainings wird die neu entstandene U16-Nord-Auswahl  zum ersten Mal als Team spielen.

Unsere Nord-Auswahl setzt sich aus Spielern von Jesteburg, Bremen, Kiel, Karlshöfen und Hamburg zusammen.

Wir erwarten eine spannende Partie, die für die meisten Spieler als Abschluss einer starken U16 Saison gedacht ist.

 

Kommt alle zahlreich an den Barmwisch und bringt viele Freunde/Fans mit, um unser Team anzufeuern.

von Christian Sieber 

Rasenpause der Rugbyplätze

 

Die voraussichtliche  Rasenpause  sieht  für die Plätze wie folgt aus.

 

- Saarlandstraße: Platzsperre von 13.6.2016-  22.08.2016

- Platz am Bären: durchgehend geöffnet

Barmwisch: Platz-und Kabinensperre 23.6.2016 -  9.8.2016


Die Kabinen an der Saarlandstraße  können durchgehend benutz werden. In den Sommermonaten  sind die Kabinen von den Vereinen in Selbstverwaltung zu reinigen.

Sollte das nicht funktionieren werden wir die Kabinen schließen.

Bitte informiert auch die Platzwarte Mario und Daniel wann ihr den Trainingsbetrieb einstellt.

 

Eine Verkürzung oder Verlängerung der Rasenpause behält sich die Platzkommission  je nach Zustand  der Plätze vor.


Die Platzkommission

Neues Logo für den Hamburger Rugby-Verband

Die Rugbyparty des HHRV fand in Paddy´s Bar in Rufweite zum Hamburger Rathaus statt. Hier präsentierte Verbandspräsidentin Alina Stolz das neue Logo des Hamburger Rugby-Verbandes. Viele Mitglieder der im Verband organisierten Vereine - Jesteburg Wombats, Hamburg Exiles RFC, HSV-Rugby, Hamburger Rugby-Club, FC St. Pauli Rugby, Old Boys Hamburg – waren zur Rugby-Party in Paddy´s Bar gekommen und applaudierten begeistert, als das Transparent mit dem Logo entrollt wurde.

Das von Markus Jasker entworfene Logo zeigt eindrucksvoll die Verbundenheit der Sportart Rugby mit Hamburg. Rugbyball und Goalstangen schwimmen vor dem Hamburg-Wappen auf einer blauen Welle, die Alster und Elbe symbolisiert. Einmal mehr zeigt sich der Hamburger Rugby-Verband als moderner und weltoffener Sportverband.

Dazu Markus Jasker: Ein einprägsames und aussagekräftiges Logo ist das A und O für jeden Auftritt! Es freut mich, dass ich mit diesem Logo den Hamburger Rugby-Verband und vielleicht auch den Rugbysport ein bisschen voran bringen kann.

Alina Stolz: Ein großer Dank geht an Markus Jasker vom FC St. Pauli, der uns den Entwurf vorgeschlagen hat. Super, wenn sich die Mitglieder aus eigener Initiative für den Verband einsetzen!

 

 

Fundraising Party am 4. Juni !!!

Bald ist es wieder so weit, es nähert sich die Fundraising-Party für das neue Verbandshaus.

Gefeiert wird am 4. Juni in der Paddy’s Bar.

Paddy's Bar spendet den Erlös von den ersten 100 l Bier an den Hamburger Rugby-Verband. Also bringt alle eure Freunde mit und feiert gemeinsam mit den Rugbyvereinen für das Verbandshaus!

Zweites Sichtungstraining der U16-Auswahl Nord

Zum erneuten Mal kamen 30 Spieler aus Bremen, Jesteburg, Karlshöfen, Kiel und Hamburg zusammen, um sich für den Kader des entstehenden U16-Auswahlteams der Nordclubs zu empfehlen.
Nach ca. einer Stunde Training und einer kurzen Theorieeinheit, wurde 2 mal 20 Minuten gespielt.
Viele Spieler konnten zeigen was sie drauf haben und auch der ein oder andere Neuling hatte Gelegenheit wichtige Erfahrung zu sammeln.

Ebenfalls haben zwei U14 Spieler von St.Pauli an diesem zweiten U16-Auswahltraining teilgenommen. Die besten 22 Spieler dieser beiden Trainingseinheiten werden für das erste Spiel gegen die NRV-Auswahl nominiert.  
Gespielt wird am Sonntag den 12.Juni an der Saarlandstraße gegen 14 Uhr.

Vielen Dank an Clemens Reismann, Marco Schünemann und Markus Jasker für die Hilfe bei der Trainingsumsetzung, Spielerbetreuung und Fotografie.
Ebenso einen großen Dank an die Spieler und Begleiter aller Clubs und vor Allem unser Platzwartgespann Gabi und Mario, die sich um einen Snack für Alle und die Trikotwäsche gekümmert haben.
Eine Fortsetzung gibt es am 12. Juni, über viele Zuschauer werden sich die Jungs sicher freuen.

Von: Christian Sieber

Das letzte Turnier der Hamburger Schülerserie in dieser Saison geht erfolgreich zu Ende

Bei dem Schülerturnier am 1. Mai traten in jeder Altersklasse 4 Teams von insgesamt 3 Vereinen (HRC, ETV Koalas, FC St. Pauli) an. In der U10 stellten HRC und Pauli erfreulicherweise je 2 Teams.

In den anderen Altersklassen konnte aufgrund der hohen Anzahl von Ersatzspielern jeweils ein Piratenteam gebildet werden, wobei die Koalas bei der U12 nahezu zwei Teams hatten.

Zwei Jungschiedsrichter verausgabten sich und pfiffen alle Spiele der U8 und U10.

Der Zeitplan wurde nahezu auf die Minute eingehalten und sogar das Wetter hatte ein Einsehen.

 

Dies war auch das letzte Turnier der Hamburger Schülerserie in dieser Saison.

Es geht weiter, mit den überregional organsierten Turnieren:

- Sanssouci Pokal in Potsdam

- Störtebeker-Cup in Hamburg  

- Schietwetter-Cup in Kiel

 

Herzlichen Dank an den HRC für die Organisation und die Schiris für ihren Einsatz.

40. Hamburg Exiles Sevens Rugby Turnier am 14. Mai 2016

 

Rugby hautnah bietet das 40. Hamburg Exiles Sevens Rugby Turnier am Pfingstsamstag im Rugby-Stadion Saarlandstraße im Stadtpark.  

Auch in diesem Jahr treffen sich 16 Teams aus England, Frankreich, Holland und Deutschland, um einen ganzen Tag gegen die Hamburger Gastgeber zu spielen. In diesem Jahr kommen alte Rivalen vom HSV und aus Bremen genauso wie Teams aus Berlin, Norddeutschland und aus der EU. Neben dem Sport verfolgen alle Teams auch einen guten Zweck. Unter dem Motto „Try to Help“ werden bei jedem Versuch – dem Try – Spenden für ein Rugby-Projekt in afrikanischen Slums gesammelt.

„In diesem Jahr feiern die Exiles ihr 50-Jähriges Jubiläum und das 40. Turnier. Was als Spaß und einmaliges Event begonnen hat, ist mittlerweile fester Bestandteil des Hamburger Rugby-Kalenders. Das ist ein großes Jahr für uns Exiles und wir sind schon ein bisschen stolz“ gesteht Liam Cronin (Chairman der Hamburg Exiles).

Gerade das familiäre Umfeld gibt Interessierten einen intensiven Einblick in den Sport. Für Besucher ist der Eintritt kostenlos. Der Wettkampf startet um 10:00, die Finalrunden um 15:00 Uhr. Getränke und Speisen gibt es den ganzen Tag. Cronins Tipp für Gäste, die Fragen zu Regeln oder Vereinen haben: „Einfach die Teams ansprechen. Die tun nix, die wollen nur spielen.“

www.hamburg-exiles.de ; http://www.facebook.com/HamburgExiles ; www.hamburg-sevens.com ; http://tryto.help/ 

Kontakt: Nils Grannemann: 01711727985, manager@hamburg-exiles.de

HHRV schreibt Geschichte: Erstmals Frau als Vorsitzende in Deutschland!

Am 4. April 2016 fand die Jahreshauptversammlung des Hamburger Rugby-Verbands (HHRV) statt.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des HHRV war insofern besonders, da eine Frau für die Wahl des Vorsitzenden kandidierte. Nach den üblichen Regularien wurde der alte Vorstand entlastet und ein neuer Vorstand gewählt. Dabei wurde erstmalig und einstimmig eine Frau zur Verbandsvorsitzenden gewählt. Die ehemalige Nationalspielerin Alina Stolz ist damit die erste weibliche Vorsitzende in einem deutschen Rugby-Landesverband.

Alina erklärte nach der Wahl "Es ehrt mich sehr, dass die Hamburger Rugbyvereine mir ihr Vertrauen geschenkt haben. Rugby wird leider oft als Macho- und Rüpelsport bezeichnet. Ich bin stolz darauf, dass die Hamburger Rugbyvereine wieder einmal das Gegenteil bewiesen haben und mit der Wahl einer weiblichen Vorsitzenden einen Meilenstein im deutschen Rugby gesetzt haben!" Sie ergänzt: "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit in unserem neuen Team und mit den Vereinen. Wir haben mit dem Bau des Verbandshauses in diesem Jahr ein großes, gemeinschaftliches Projekt vor uns, auf das ich mich sehr freue." Die selbständige Projekt- und Eventmanagerin wurde 1983 in Hamburg geboren und hat einen Bachelor der Universität Hamburg und einen Masterabschluss im Bereich Marketing der University of Ulster, Nordirland vorzuweisen. Durch ihre langjährigen Tätigkeiten im FC St. Pauli Vorstand sowie zusätzliches Engagement beim HHRV, kennt Alina Strukturen, Stärken und Schwächen des Verbandes. Sie hat bereits 2013 und 2014 die Projektleitung der Länderspiele in Hamburg übernommen und war darüber hinaus an der Organisation mehrerer Kinderferiencamps des Verbandes beteiligt.

 

Zudem bestätigten die anwesenden Vereinsvertreter den zweiten Vorsitzenden Ralph Paukstat, Frauenwart Sabine Schubert, Lehrwart Friedrich Michau, Jugendwart Marco Schünemann (alle FC St. Pauli), Sportwart und Schiedsrichterobmann Dietmar Scharmann (Hamburger Rugby-Club), Kassenwart Ivo Beckmann (HSV) und Pressewart Asanka Weerasinghe (Hamburg Exiles). Das Amt des Schriftwarts wird weiterhin von Horst Jahnke (Old Boys Hamburg) besetzt.

 

Als neuer Vorstand vom HHRV bedanken wir uns für das Vertrauen und freuen uns auf die Arbeit, die vor uns liegt.

 

Abschließend möchten wir uns bei den Mitgliedern des alten Vorstandes bedanken, die nicht noch einmal kandidierten, für Ihre engagierte und erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren!

 

 

Tolles Turnier am Teufelsmoor

Vorbei an Moorbahn und Endmoräne reisten der Hamburger Rugby Club und der FC St. Pauli zum Schülerturnier des TSV Karlshöfen nach Niedersachsen. Bei ihrer ersten Teilnahme an einem Hamburger Turnier wartete außerdem 1860 Bremen mit einer kampfstarken U12 auf.

Die aufstrebende Jugendabteilung des Gastgebers konnte in jeder Altersklasse Spieler stellen. Bei den Spielern der Jahrgänge 2008/09 reichte es sogar schon zu einem kompletten Team. In den anderen Altersklassen wurden mit den zahlreich vorhandenen Ersatzspielern Piratenteams gebildet.

Das Wetter blieb stabil, so dass insgesamt fünfzehn Partien ausgespielt wurden. Neben den Spielern konnte der TSV auch Schiedsrichter stellen. Besonders erfreulich: Sogar ein in Hamburg ausgebildeter Jungschiedsrichter durfte sein Können zeigen.

Herzlichen Dank für die reibungslose Durchführung des Turniers und weiterhin gutes Gelingen nach Karlshöfen.

Die nächste Gelegenheit Hamburgs jüngste Spielerinnen und Spieler zu bewundern, gibt es am 1. Mai im Stadtpark.

 

33 Spieler aus 5 Vereinen beim Training für die norddeutsche Auswahl

Zwei komplette Mannschaften leistungsbereiter Spieler konnten die Teamchefs Friedrich Michau und Christian Sieber beim Sichtungslehrgang für die Nord-Auswahl am Sonnabend den 2. April unter die Lupe nehmen. U16 Spieler aus Kiel, Bremen, Jesteburg, Karlshöfen und Hamburg wollten sich für das geplante Match gegen die U16 des RK 03 am ersten Mai empfehlen. Vor dem Spiel gab es ein gemeinsames Training, das von den St. Pauli Spielern Tom Behrend, Vincent Lührs und Thore Schmidt geleitet wurde.

 

Im Anschluß guckten die Nachwuchsspieler noch gemeinsam den Sieg des FC St. Pauli im Bundesligaspiel gegen des Berliner Rugby Club. Dort konnten Trainer zeigen, wie die vermittelten Fähigkeiten erfolgreich eingesetzt werden.

 

1. Auswahltraining der Jugend 2016

Hallo liebe Rugbyfreunde aus dem Norden,

am kommenden Wochenende findet das erste Auswahltraining des Jahres statt. Im Folgenden der Ablauf:

Wo: RugbyArena im Stadtpark - Saarlandstraße 71 - 22303 Hamburg
Wann: Samstag 2. April - 11:30 bis 16:30
Wer: Jeder interressierte U16-Spieler der angeschriebenen Clubs + Helfer/Trainer Bis jetzt habe ich folgende Spielerzusagen bekommen:
-Jesteburg 7 Spieler
-Karlshöfen 5 Spieler
-Bremen 2 Spieler
-St.Pauli 15 Spieler
(gerne können noch weitere Spieler teilnehmen) Benötigt wird von jedem
Spieler:
1. Sportausrüstung (Schuhe, Trainingstrikot, Mundschutz, Rugbyhose und
Stutzen) 2. Personalausweis oder Spielerpass (Jahrgang 2000/2001)

Detailierter Ablauf:
11:30 Treffen am Platz - Aufnahme aller Spielerdaten – Umziehen
12:00 Spezifisches Training in 3 Schwerpunktgruppen (geleitet durch unsere Nationalspieler Tom Behrend und Thore Schmidt, sowie durch unseren Hintermanschaftsfachmann Benni Heuer)
13:15 Trainingsspiel mit allen Teilnehmern (2x20min)
14:00 Abschlussbesprechung und Gruppenfoto mit allen Teilnehmern (Erste Erkenntnisse, weiteres Vorgehen, erstes Spiel am 1.Mai)
14:20 Umkleiden/Duschen - Grillwurst und Getränk für alle Teilnehmer
15:00 Gemeinsam das Spiel der 1. Bundesliga am Platz ansehen (St.Pauli : BRC)
16:30 Ende der Veranstaltung (wer dringend früher los muss, kann das ab 15 Uhr tun, wäre jedoch schade für die Gemeinschaft).
Bitte gebt Christian Sieber noch einmal eine zeitnahe Rückmeldung, falls weitere Spieler teilnehmen und wie groß Eure endgültige Teilnehmerzahl + Begleiter ist, damit sich das Team entsprechend vorbereiten können.
Kontakt und weitere Infos:
Christian Sieber
0179-9029187

1.Jungschiedsrichter-Lehrgang des Jahres in Hamburg

Am vergangenen Samstag startete das Jungschiedsrichter Projekt des Hamburger Rugby Verbandes ins Jahr 2016.

 

Der Vorsitzende der Schiedsrichtervereinigung des Deutschen Rugby-Verbandes Werner Cromm (also der oberste Chef aller Deutscher Rugby Schiedsrichter) war an der Saarlandstraße und gab in seiner Funktion als World Rugby Educator einen World Rugby Level 1 Kurs für die Hamburger Jungschiedsrichter. Alle Teilnehmer haben somit die Chance eine WR Level 1 Schiedsrichter Lizenz zu erwerben, wenn sie alle nötigen Online-Zertifikate einreichen können.

 

Erfreulicherweise nahmen 18 junge Rugbyfanatiker die Chance war und verbrachten trotz Wind und Wetter einen ganzen Lehrgangstag auf dem Rugbyplatz. Noch erfreulicher war die Tatsache, dass sich zu einigen alten Gesichtern aus der 2015er Auflage so viele neue Jungschiedsrichter gesellten. Am erfreulichsten war, dass sich die Jungschiedsrichter aus insgesamt 4 Vereinen rekrutierten und wir somit weiter auf eine Ausbreitung dieses Projektes im HHRV hoffen können. Am allererfreulichsten war schließlich, dass Werner und Dietmar einen unterhaltsamen Lehrgang zu Stande gebracht haben, an dessen Ende alle Teilnehmer einiges über die Schiedsrichterei, aber eben auch über den Rugbysport im allgemeinen gelernt haben.

 

Hoffen wir also, dass dieses Jahr für das Projekt Jungschiedsrichter im HHRV so erfolgreich wird wie 2015, dass möglichst viele der Neuen so aktiv bei der Kinderturnierserie des HHRV pfeifen wie die „Alten“ und dass zu den kommenden Veranstaltungen vielleicht noch mehr Jugendliche aus noch mehr Vereinen teilnehmen können!

 

JUNGSCHIEDSRICHTERAUSBILDUNG

Liebe Rugbyfreunde,

 

endlich erwacht die Rugby-Gemeinde Hamburgs aus dem Winterschlaf!

Der erste Knalller:

 

in zwei Wochen startet unsere Jungschiedsrichterausbildung ins Jahr 2016. Und zwar mit einem Knaller! Am Samstag den 20. Februar gibt der erfolgreiche deutsche Schiedsrichter und World Rugby Educator Werner Cromm in Hamburg einen World Rugby Level 1 Kurs.

 

Alle Teilnehmer haben die Gelegenheit die internationale Einsteigerlizenz vom Rugby Weltverband zu machen.

 

Nach dem großen Erfolg des Projektes im letzten Jahr, hoffen wir erneut auf einen regen Zuspruch und viele neue Gesichter aus möglichst vielen Vereinen!

 

Was: World Rugby Schiedsrichterkurs

 

Wann: 20.Februar 2016; 9-18 Uhr

 

Wo: Bei gutem Wetter auf der Rugbyanlage Saarlandstraße

 

Wer: Erfahrene Schiedsrichter, erfahrene Jungschiedsrichter und neue Jungschiedsrichter

 

Kosten: Keine

 

Verpflegung: Wird es geben.

 

Mitbringen: Sportzeug (wenn vorhanden Pfeife)

 

Anmelden: Zusagen und Fragen gerne unter friedrich.michau@fcstpaulirugby.de

 

WIR FREUEN UNS AUF REGE TEILNAHME UND EINE TOLLE VERANSTALTUNG!

 

Hier geht es zur Facebook   Seite  von  Hamburg-Rugby
Hier geht es zur Facebook Seite von Hamburg-Rugby

Rugby in Hamburg 

wird unterstützt von: