Ein Verbandshaus für den Hamburger Rugbysport

Die Rugbyanlage Saarlandstraße ist Heimat für alle Rugbyvereine in Hamburg. Insgesamt 25 Mannschaften trainieren hier pro Woche. Mehr als 100 Kinder wuseln jeden Samstag und Dienstag beim Training herum. In der Saison ist jedes Wochenende mindestens ein Heimspiel. Die Stimmung im „Hexenkessel“ stimmt.  

 

Nur eins fehlte: Ein Verbandshaus!

 

Deshalb hat der Hamburger Rugby-Verband 2013 gemeinsam mit allen Vereinen beschlossen, ein Haus zu bauen, das direkt neben der Sportanlage steht und allen Sportlern, Fans und Gästen zur Verfügung stehen soll. Die Planungen für das Verbandshaus wurden 2016 abgeschlossen, die Finanzierung steht und im Mai 2017 haben  die Bauarbeiten begonnen. Wie oft beim Bauen gab es Verzögerungen, meist lag es am wechselhaften Wetter. Doch nun (im März 2018) ist das Haus fast fertig. Am 9. Mai 2018 soll unser Verbandshaus im Rahmen einer Feier, die den ganzen Tag dauern wird. festlich eingeweiht! 

 


Bildergalerie vom Baufortschritt des Verbandshauses

Wir informieren mit einer Bildergalerie vom Baufortschritt. Nachdem vor Monaten bereits die Bäume gefällt wurden, sind im August die beiden Garagen mit Hilfe eines Spezialkrans von der Saarlandstraße zur Sportanlage Barmwisch transportiert worden. Dort werden sie weiter gute Dienste leisten für den Hamburger Rugby-Verband.